01.04.2017, von Christopher Isensee

Fachausbildung unter Trümmern

Goslar. Im ehemaligen Königsberg Sanatorium fand eine Fachausbildung zur Rettung von Verletzten aus Gebäuden statt. Neben der Rettung stand die Sicherung von Gebäudeteilen und die Ausleuchtung von Innenräumen auf dem Programm.

Erkundung des Zugangs zu einer durch den Boden gestürzten Person.

Das ehemalige Königsberg Sanatorium bietet viele Möglichkeiten um unter realen Bedingungen zu Üben. Die teils verfallenen Gebäude fordern umsichtiges Handeln und fördern so den Blick auf das Wesentliche um sicher zu arbeiten.

Auf dem heutigen Programm stand das Abstützen von Gebäudeteilen mittels Holzkonstruktionen, die Rettung von Verletzten aus schwer zugänglichen Lagen und das Ausleuchten von Innenräumen.

Zusätzlich zur fachlichen Rettung stand auch das Training der Meldekette und die Einsatzdokumentation an. Hierfür baute der Zugtrupp die mobile Führungsstelle auf.

 

Neben den vielen kleinen gestellten Aufgaben forderte vor allem das Gelände mit den großen Höhenunterschieden den Helferinnen und Helfern viel ab. Doch die leckere Verpflegung sorgte hier für eine Entschädigung und frische Energie! Danke dafür an unseren Koch!!


  • Erkundung des Zugangs zu einer durch den Boden gestürzten Person.

  • Führungsstelle

  • Führung der Lagekarte

  • Abstützung eines Rundbogeneingangs

  • Auffinden einer verletzten Person. Wichtig, Sicherung des Kopfes

  • Sicherung der verletzten Person auf dem Spineboard

  • Abtransport der Person durch den einzigen Zugang in der Decke

  • Ausleuchten von Innenräumen

  • Transport eines Stromerzeugers

  • Bereitstellung der Ausstattung

  • Verpflegung

  • Bereitstellung der Fahrzeuge im Innenhof

Alle Rechte am Bild liegen beim THW Ortsverband Salzgitter. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.