30.06.2019, von Christopher Isensee

Gebäudesicherung nach Verkehrsunfall

Durchbrochene Wand eines Supermarkts nach Verkehrsunfall gesichert

Am Freitagabend kam es an einem Supermarkt in Salzgitter Bad zu einem Verkehrsunfall. Ein SUV durchbrach, aus noch ungeklärten umständen, die Gebäudewand und beschädigte diese erheblich. Zur Abklärung der Statik und möglichen erforderlichen Sicherungsmaßnahmen wurde unser Fachberater sowie die Baufachberater der THW Ortsverbände Gifhorn und Sarstedt alarmiert. Auf Grund der strukturellen Schäden wurden Abstützarbeiten erforderlich und die bereits in Bereitschaft versetzten Kräfte alarmiert.

Da dieses Wochenende in Hörweite zur Einsatzstelle das Altstadtfest stattfand, standen uns für diese Arbeiten nicht ausreichend eigene Kräfte zur Verfügung. Somit wurde eine Bergungsgruppe aus dem THW Ortsverband Wolfenbüttel hinzu alarmierten. Zusätzlich wurde der THW Ortsverband Braunschweig alarmiert. Die Baufachberater entschieden die Abstützungen mit Holz auszuführen und nicht mit dem Einsatzgerüstsystem, weshalb der Anhänger Holz aus Braunschweig benötigt wurde.

Gemeinsam wurden die notwendigen Arbeiten ausgeführt und der Einsatz endete in den frühen Morgenstunden.

 

Bilder: OV Wolfenbüttel / OV Salzgitter


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.