08.07.2018, von Christopher Isensee

Einsatzoptionen ausgelotet

Förderhöhe, Förderstrecke, Saug- oder Tauchpumpenbetrieb – Die neuen Pumpen wurden auf Herz und Nieren getestet

Chiemsee-A

Der gestrige Ausbildungsdienst stand ganz im Zeichen der neuen Pumpen. Der korrekte Umgang in der Verwendung als Saug- und als Tauchpumpe wurde ebenso trainiert wie der Umgang mit den verschiedenen Schlauchtypen.  Ein formstabiler Schlauch als direkter Abgang an der Pumpe erhöht die Förderleistung.  

Die Wasserförderung über längere Wegstrecke wurde genauso wie die mögliche Förderhöhe getestet, wofür ein IBC als Messbecher diente. Die Leistung ist sehr überzeugend und hier hält der Hersteller was er verspricht.


  • Chiemsee-A

  • Mini-Chiemsee als Tauchpumpe und die Chiemsee-A als Saugpumpe

  • Füllen der Pumpe zum Ansaugen

  • Fremdkörper bis 80mm werden durchgefördert - hier ein Lappen

  • Fremdkörper bis 80mm werden durchgefördert - hier ein Stein

  • Bei geringen Wasserstand schlürft die Pumpe - Luft im Schlauch ist kein Problem

  • Förderstrecke - A-Schläuche

  • Förderhöhe im Test

  • Fördermengenmessung durch einen IBC

  • Betrieb beider Pumpen mit einem tragbaren Stromerzeuger

Alle Rechte am Bild liegen beim THW Ortsverband Salzgitter. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.